FinParO - Ihr Immobilien-Finanzierer - bundesweit - aus Frankfurt am Main

"Werte schaffen, Werte schützen!"

Ihr Nutzen - unsere Leidenschaft

+49 (0) 69 60628880

service@finparo.de

Überzeugen Sie Ihre Seitenbesucher:

  • Nennen Sie hier nur 3 wichtige Produktvorteile
  • Sie haben nur 5 Sekunden, Ihre Seitenbesucher zu überzeugen
  • Bei Formularen gilt: So wenig Pflichtangaben wie möglich

 

Platzieren Sie eine knackige Call-to-Action im Blickfeld des Kunden!

FinParO

FinParO

Finanzdienstleistungs-Partner-

mit - Online-Services und

dennoch persönlich -

das ist kein Widerspruch!

 

"Während ich das Leben genieße, kümmern sich die Jungs und Mädels von FinParO um meine Finanzierungs- u. Versicherungs-Angelegenheiten..."

Segelschiffe benötigen Wind, große Schiffe Lotsen und Unternehmen benötigen Experten!

Werte schaffen

und finanzieren!

Werte schützen!

 

persönlich.fair.einfach.

"Kinder sollen sich mit Sicherheit entwickeln"

 

Aus Ideen wurden Start-Ups und erfolgreiche Unternehmen!

Das Alter genießen - ist planbar,...

...finanzieren Sie den

längsten Urlaub Ihres Lebens!

"Mit Finanzierungen und Versicherung kenne ich mich nicht aus, das lasse ich meine Freunde von FinParO machen!"

 

Mit starken Partnern an der Seite, fällt eine Auszeit nicht schwer!

 

 

Mit passenden Tools,

digitale Unterstützung, wann immer es geht,

so funktioniert Partnerschaft!

 

 

Heiße Zeiten: Brandgefahr durch Lagerfeuer oder Grill

Heiße Zeiten: Brandgefahr durch Lagerfeuer oder GrillGrillen liegt im Trend – ganz besonders im Sommer. Es macht Spaß, bringt Menschen zusammen, ist lecker und zudem ein vergleichsweise günstiges Vergnügen. Sogar auf Facebook finden sich Grillgruppen mit vielen tausend Mitgliedern. Doch die Freude am Grillen oder einem Lagerfeuer bleibt nicht immer ungetrübt. Denn offenes Feuer bedeutet auch Gefahr.

Checkliste fürs Grillen im Freien:

Weisungen der örtlichen Behörden immer Folge leisten, z.B. wenn offenes Feuer wegen erhöhter Waldbrandgefahr verboten wird. Auf getrockneten Grünflächen oder im Wald ist Grillen immer tabu. Feuerfeste, mobile Grillgeräte statt Einweggrills nutzen. Keine Brandbeschleuniger (z. B. Benzin) verwenden. Grill außerhalb des Kronenbereiches von Bäumen aufstellen. Ist das Grillen beendet, Holzkohle vollständig löschen und keine Asche im Gebüsch entsorgen. Im Zweifel lieber auf Holzkohle verzichten und einen Elektrogrill verwenden. Einige Gemeinden bieten sogar bereits öffentliche Elektrogrills. Brennbare Gegenstände wie Verpackungen, Einweggeschirr oder Servietten gehören nicht in die Nähe des Grills. Wenn trotzdem etwas passiert, muss der Verursacher für den Schaden aufkommen. In der Regel springt seine private Haftpflichtversicherung ein. Bei grober Fahrlässigkeit bieten Verträge mit älterem Bedingungswerk allerdings keine Leistungen. Hier ist ein neuer Vertrag häufig von Vorteil. Wer beim Grillen oder am Lagerfeuer selbst zu Schaden kommt, erhält bei bleibenden Unfallfolgen Geld von der privaten Unfallversicherung, soweit vorhanden. Manchmal ist auch ein Tagegeld eingeschlossen. Geraten eigene Möbel oder andere Haushaltsgegenstände in Brand, zahlt eine Hausratversicherung, und für Gebäudeschäden kommt die Wohngebäudeversicherung auf. Auch hier gilt: Mit Top-Bedingungen sind Sie auf der sicheren Seite; sie verzichten auf Leistungsausschlüsse bei grober Fahrlässigkeit.



[ zurück ]
 
Schließen
loading

Video wird geladen...